Costa Nord Deia


Deià ist eine Kleinstadt der Nordwestküste von Mallorca auf den Balearischen Inseln in Spanien, am Rand des Tramuntanagebirges, zwischen Valldemossa, Sóller und Bunyola gelegen. Sie umfasst in fünf Kilometern Küstenlinie, die Landspitzen von Sa Foradada und Deià, die Deià Bucht und die kleinere Bucht von Llucalcari.

Die Stadt liegt auf einem Hügel in der Mitte eines Tales in der Serra de Tramuntana. Über dem Tal erhebt sich Teix, der zweithöchste Berg Mallorcas.

Das Tramuntana Gebirge auf den Balerischen Inseln in Spanien ist durch ein umfangreiches Netz von Straßen bedeckt, dass die Bergarbeiter im Wald genutzt haben. So ist es ein idealer Urlaubsort für Wanderer außerhalb der Sommermonate. Abgesehen von ihrer wunderschönen Umgebung, hat Deià einige hervorragende Museen: Das archäologisches Museum, das Museum des Malers Norman Yanikun, das Pfarrmuseum, das Museumhaus Robert Graves, das Museum Son Marroig und den kolossalen Bauernhof von Erzherzog Luis Salvador.

Für Liebhaber der klassische Musik wird jedes Jahr das preisgekrönte Musik Festival “Festival Internacional de Deia” veranstaltet.

Verfügbarkeit überprüfen




  • Hotels
  • Umgebungskarte
  • Hotel Costa D’Or

    Dieses Hotel im mallorquinischen Stil auf den Balearischen Inseln in Spanien wurde komplett renoviert und in ein modernes 4-Sterne-Hotel umgewandelt, unter Beibehaltung des Stils seiner Steinhäuser im Einklang mit der umgebenden Landschaft.

    Mehr